Die Hundehilfe Russland hat den HundertHaar-SAtriegel getestet. Hier das Urteil:

„Das Tierheim in Kazan beherbergt ca. 120 Hunde. Die Hunde leben in großen Gehegen draußen bei Wind und Wetter. Die ehrenamtlichen Helfer finden leider die Zeit nicht, um sich ausreichend um jeden einzelnen Hund zu kümmern und sie z.B. täglich zu kämmen. Viele Hunde sind sehr schüchtern gegenüber Menschen und dementsprechend haben sie auch sehr selten oder zum Teil noch nie eine Bürste kennengelernt.

Drei Tage konnten wir in dem Tierheim helfen und dazu gehörte auch die Fellpflege der vielen Hunde. Die Hunde, die sich getraut haben, sich von uns bürsten zu lassen, haben es sehr genossen und standen zum Teil mit mehreren Fellnasen um uns herum, um gebürstet zu werden. Sie haben durch das Leben draußen zum Teil sehr stumpfes, glanzloses Fell und durch die Fellwechsel sehr viele abgestorbene Haare, die sich ohne Bürste auf dem Hundekörper nicht entfernen lassen.

Die Striegel mussten wirklich ganze Arbeit leisten, die Haare flogen nur so von den Hunden:-) Einige Fellnasen fanden das Bürsten so schön, dass sie sich sogar am Bauch haben bürsten lassen.

Fazit: Selbst bei sehr stumpfem Fell konnte der Striegel glänzen. Kein Ziepen an den Haaren, so dass sich sogar schüchterne Hunde nach kurzer anfänglicher Skepsis auf den Rücken gelegt haben, um auch am Bauch gekämmt zu werden.

Durchweg ALLE Hunde haben das Kämmen mit dem Striegel sehr genossen.

Selbst Welpen, die wir am Tag zuvor auf der Straße gefunden haben, haben ihr erstes Mal kämmen durch den Striegel genießen dürfen:-)

Mit tierlieben Grüßen

Daniela Vollstedt, Tierheim Aachen und Anna Riese, Vorstand Hundehilfe Russland“

Das Tierheim Koblenz hat den HundertHaar-Striegel intensiv getestet. Hier das ausführliche Urteil:

„Wir waren anfangs kritisch, denn was gibt es nicht alles schon auf dem Markt in Sachen Hunde-Bürsten und Striegel?

Die Verpackung sieht edel aus. Es gibt den Striegel in drei Varianten: Typ A rauhaarige Rassen, Typ B langhaarige Rassen, Typ C stockhaarige Rassen und Terrier. Der Striegel ist schwarz und auffällig leicht trotz hochwertiger Klingen. Er liegt gut in der Hand und macht trotz Leichtigkeit einen soliden Eindruck.

Der 1. Test-Kandidat „Irmi“ war ein kleiner rauhaariger Terrier-Mix, der gerade vor 3 Wochen zum Trimmen war. Obwohl dieser Hund ein gepflegtes Fell hat und keinerlei Verfilzung, waren wir überrascht, wie viel lose Haare hier doch noch herauszubürsten waren. Die größte Überraschung war allerdings, wie sehr der Hund das leichte Striegeln genoss, fast wie eine Streicheleinheit, mühelos und doch so effektiv.

Kandidat 2 war „Dusty“, ein großer Hütehund-Mischling mit sehr dichtem, krausen (Problem-) Haar; eigentlich sieht er immer, auch nach dem Bürsten, ungepflegt aus. Mühelos ging der Striegel durch das sehr filzige Fell, ohne Ziepen, ohne Anstrengung. Hier begann auch die Wellness für den Menschen; es macht einfach Spaß mit diesem Striegel, denn durch den langen Griff liegt der Striegel perfekt in der Hand. Das oft anstrengende Bürsten von filzigen Hunden wird hier auch für den Menschen zur Wohltat. Bei „Dusty“ konnten alle Verfilzungen mühelos gelöst werden. Das Allerbeste war aber, dass der Hund regelrecht tiefenentspannt da stand, ohne Zappeln und Abwehrreaktionen. Sehr beeindruckend auch die Fellmenge, die man in kürzester Zeit herausgebürstet hat.

Kandidat 3 war „Bruni“, eine große Herdenschutzhündin mit langem, sehr dichtem Fell. „Bruni“ schlief nach einigen langen Striegel-Strichen fast ein und entspannte sich völlig während des Trimmens .

Wir haben die drei Striegel noch an einigen anderen Hunden ausprobiert und ausnahmslos alle Hunde haben diese Fellpflege genossen. Hier kann man tatsächlich von „Wellness für den Hund“ sprechen. Die Striegel sind mit wenig Bürst-Aufwand beeindruckend effektiv, sorgen für ein gepflegtes Hundefell und dadurch auch für eine saubere Wohnung, weil kein Hund mehr Haare verliert.

Fazit: Wir sind restlos begeistert. Mit Sicherheit das Beste, was im Moment auf dem Tierbürsten-/ Striegel-Markt zu bekommen ist. Klare Kaufempfehlung von uns.“

Kirstin Höfer

Tierheimleiterin Tierheim Koblenz

Auch das Tierheim Bochum hat unseren Striegel getestet. Hier das Urteil:

„Ich habe den Striegel der Größe B an unserem Gismo, einem Alaskan Malamute, ausprobiert und es hat herrlich funktioniert ...

Die Striegel sind für alle Tiere mit starker Unterwolle ideal. Anbei ein Foto von mir mit Gismo.“

Sabine Srock, Tierheim Bochum

Das Tierheim Neubrandenburg hat den HundertHaar-Striegel getestet. Hier das Ergebnis:

„Die HundertHaar-Striegel sind seit der Ankunft fast jeden Tag im Gebrauch. Unser Australian Shepherd-Dackel Mix „Herrmann“ genießt die Fellpflege sehr (s. Foto). Wir benutzen die Striegel vor allem bei unseren eher langhaarigen Hunden. Auch bei rauhaarigem Fell ist die Anwendung gut. Die Hunde haben es alle genossen und keiner hat es als unangenehm empfunden.“

Luisa Albrecht, Tierheim Neubrandenburg

Das Tierheim Aachen hat den HundertHaar®-Striegel getestet. Hier das Urteil:

Das hat uns gefallen:

- der Striegel liegt sehr gut und leicht in der Hand

- keine Verletzungsgefahr bei Mensch und Tier durch die gut gebogenen Klingen

- sehr effektiv, da Unterwolle sehr gut entfernt wird

- kein Ziepen an den Hundehaaren

- die herausgekämmten Hundehaare sind vom Striegel leicht zu entfernen

- die Testhunde empfanden das Kämmen als sehr angenehm, da sie alle ruhig stehen bzw. sitzen blieben

Daniela Vollstedt, Tierheim Aachen

Weitere Stimmen:

Drei starke Typen

Drei starke Typen

Der HundertHaar®-Striegel wird in drei Typen für die unterschiedliche Fellbeschaffenheit angeboten:

- TYP A mit 7 fest verbauten Klingen
- Typ B mit 10 fest verbauten Klingen
- Typ C mit 19 fest verbauten Klingen

C. Oltmann:

"Der Striegel ist super. In 1, 5 Stunden habe ich meinem „Vielfellcollie“ auf ein annehmbares Maß zurückgestriegelt ... Ein bisschen Übung gehört dazu. Im Stehen lässt sich ein gutes Ergebnis erzielen. Selbst die Hündin freute sich über das Ausziehen der Unterwolle und tobte mehrfach durch den Garten! Danke für die tolle Erfindung."

Theresa und Golden Retriever Hailey:

"Als Hailey noch ein kleines Baby war, musste das zarte Welpenhaar nur locker gekämmt werden. Hach was war das schön, da drehte sich das kleine Mäuschen sogar noch freiwillig auf den Rücken und ließ sich das dicke Bäuchlein krabbeln und die Haare dabei gleich mit entwirren. Dann wuchs sie heran und je älter sie wurde, desto dichter wurde das Fell. Das Bürsten wurde zur Qual. Besonders an den Hosen mochte sie das gar nicht. Bürsten! tat!weh! Aber es muss ja sein, ein Goldie verfilzt sonst. Ich habe alles ausprobiert. Wirklich jedes Shampoo, Spülung, Öl, jedes Spray, jede Bürste. Hailey litt. Bürsten bedeutete purer Schmerz. Irgendwann setzte sie - sonst die Liebenswürdigkeit und der Gehorsam in Person - sich einfach hin, wenn wir sie bürsteten, damit wir nicht an die Hosen kamen. Ich musste sie hochdrücken und festhalten, wenn ich sie da bürsten wollte. Es war schlimm! Für sie, für mich und für unsere Beziehung. Deshalb war ich erst skeptisch, als ich den HundertHaar-Striegel sah. Aber in der Verzweiflung probiert man alles. Und ich bin so unglaublich, unglaublich froh! Bürsten ist heute kein Problem mehr. Die Bürste ist sanft und wirksam und kam für uns genau zur rechten Zeit. Ich nehme sie sogar mit in den Urlaub. Heute dreht Hailey sich beim Bürsten sogar wieder auf den Rücken. Sie fühlt sich auch gut, wenn all das juckende tote Haar entfernt wird. Ich kenne viele Golden-Retriever-Besitzer, und auch einen Neufundländer-Halter. Alle hatten das Problem und nehmen nun auf meinen Rat hin den HundertHaar-Striegel. Alle sind zufrieden."

Kundin Brigitte Wessels:

"Hallo, vielen Dank für die schnelle Übersendung des Striegels. Habe natürlich sofort den Hund gestriegelt. Und es war sehr erstaunlich wieviel Unterwolle ein einzelner Hund verlieren kann. Er sieht jetzt ohne das ganze Fell viel schlanker aus. Ich bin total überzeugt. Vielen lieben Dank. Mit freundlichen Grüssen Brigitte Wessels"

Manfred mit Kalle:

"Der Striegel tut, was er soll. Kalle hat Berge an Unterwolle verloren und hat es sogar noch genossen. Nie wieder was anderes - eine absolute Kaufempfehlung von uns!"

Steffi mit Nala:

"Habe mir den Typ C Striegel bestellt. Was soll ich sagen? Ich bin wirklich schwer begeistert. Wahnsinn was der alles an Unterwolle rausholt. Mit einer normalen Bürste schaff ich die Menge in drei Tagen nicht. Das ist für meinen Border bestimmt auch fein, so ein Haarwechsel ist auch eine juckende Angelegenheit. Ich bin sehr damit zufrieden. Top Artikel. Kann ich nur empfehlen. Weiter so!"

Sabina über Facebook:

"Am Wochenende angekommen. Muss sagen... Ich bin begeistert :-) Was man da so alles rausholt. Und meine Hündin mags."

Andreas über Facebook:

"Habe meinen Eltern Typ C für ihren Tibet bestellt und das Feedback war absolut positiv. Hund und Eltern sind zufrieden, was will man mehr ;-) "

Hier das Ergebnis:

Kundin Silvia Kriesten

Kundin Stefanie Künz